Sei mutig und stark“. So hieß das Motto der Kinderferienwoche 2022. Sage und schreibe 63 Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren und ein Team von 13 Mitarbeitenden waren mit der biblischen Geschichte von Esther unterwegs. Die Leitung hatten Regina Müller-Walzok und Hartmut Widmann. Fünf Tage erlebten wir, wie die Juden im persischen Reich Angst um ihr Leben hatten. Es ging um Neid, Habsucht und Gier auf der einen Seite und auf der anderen um das hoffende Vertrauen, dass Gott alles zum Guten wenden wird. Am Ende hat das Gute gesiegt, Esther wurde Königin im persischen Reich, konnte mit einem neuen Gesetz ihr Volk retten und das Böse unterlag.

Neben der biblischen Geschichte, die die Mitarbeitenden immer szenisch vorgespielt haben, wurde viel gesungen. „Schlabadidado“ von Mike Müllerbauer erwies sich als der Renner und völliger Ohrwurm. Kennenlernspiele zu Beginn der Woche stärkten das Gemeinschaftsgefühl, Wasserspiele am Dienstag sorgten für die nötige Abkühlung und brachten viel Freude ins Geschehen. Beim Stationenlauf am Mittwoch und Planspiel am Donnerstag arbeiteten die Gruppen eng zusammen. Es war schön mit anzusehen, wie die Älteren die Jüngeren an der Hand nahmen und nur gemeinsam das Ergebnis erreicht werden konnte. Den krönenden Abschluss bildete am Freitag die Bachwanderung.

Wieder mit dabei, der Casinoabend. Kinder ab neun Jahren wurden in aller Form eingeladen und konnten in festlicher Robe den Abend an den Spieltischen genießen. Roulette, Würfel- und Kartenspiele warteten darauf, dass gezockt wurde. Manch einer musste bei der Bank um einen Kredit bitten. Umrahmt wurde der Abend mit Cocktails, Snacks, Gesangs- und Showeinlagen.

Ein fester Bestandteil der Woche waren auch wieder Hobby- und Neigungsgruppen. So entstanden u.a. Armbändchen, Gestaltetes aus Fimo, Grasköpfe, Blumenbomben, Batikshirts, Geldbeutel und Specksteinanhänger. Wer sich lieber sportlich betätigen wollte, konnte dies beim Fußball, Volleyball oder an der Kletterwand tun.

Zum Abschluss der Woche waren die Eltern am Freitagnachmittag mit eingeladen sich einen kleinen Überblick über die Woche und die Gruppe zu verschaffen. Im letzten Anspiel erlebten sie einen Teil der Geschichte von Esther, es wurden die Lieder der Woche gesungen und eine Fotoshow erzählte von den Momenten der Woche. Im Anschluss konnten die Eltern bei mitgebrachten Snacks, Kaffee und Kaltgetränken noch miteinander ins Gespräch kommen und die Gemeinschaft genießen.

Regina Müller-Walzok

P1021972.jpg

P1021978.jpg

 Youtube Vorschau - Video ID UyRnDCfToIQ

 

Youtube Vorschau - Video ID XLp6parwSWg

Jungschar Königskinder
für Schulkinder der 3. bis 6. Klasse mit Spielen, Singen, Geschichten, Basteln. Freitags von 15.30 bis 17 Uhr.

Jungschar Füchse für Grundschulkinder in der Auferstehungskirche, Mittwochs von 16.15 bis 17.45 Uhr. In Kooperation mit dem CFZ, zeitgleich mit Kinderstunde Franzi Fuchs.

Pfadfinder Wilde Eichhörnchen
für Kinder von der 3. bis 6. Klasse. Ähnlich wie Jungschar, aber mit viel Naturerlebnissen für "besonders kernige Buben und Mädchen". Mittwochs von 17 bis 19 Uhr.

Jugendkreis
für Teens ab der 9. Klasse, die sich Gedanken über das Leben machen, über Gott und die Welt, die Musik mögen und mit anderen zusammen sein wollen. Sonntags von 17 bis 18.30 Uhr.

Leitung: Hartmut Widmann (CVJM-Sekretär/Jugendreferent) und/oder Ehrenamtliche.
Auskunft gibt Hartmut Widmann unter der Telefonnummer 62 67 oder 0171 269 09 08.

Kirche Kunterbunt - neu am Start

für Kinder von 5 bis 12 Jahren mit Eltern, Großeltern, Onkels, Tanten....

Nächster Termin ist Sonntag, 9. Oktober von 16 bis 18 Uhr in der Auferstehungskirche (Ecke Zeppelin-/Schöllkopfstraße)

In Zusammenarbeit mit der evang. und der kath. Kirche, unter Leitung des CFZ (Christliches Familienzentrum).

 

 

 

Download Flyer:

2021-08-05-Pfadi-einfach-1.pdf